Resiliente Demokratie

Zukunftsfähig, weil sie lernt.

Die Kraft der Demokratie liegt darin, dass ihre Bürger:innen die Zukunft gemeinsam gestalten können. In Zeiten der Klimakrise und des technologischen Wandels ist das besonders wichtig, denn beide Entwicklungen bedeuten enorme Umbrüche. Gute Repräsentation und ernsthafte Teilhabe sollen gerechte und bessere Lösungen für alle erwirken. In dieser Offenheit ist die Demokratie jedoch auch immer angreifbar – und damit niemals selbstverständlich. Wir glauben, zur Zukunftsfähigkeit der liberalen Demokratie gehört es, angesichts neuer Herausforderungen dazuzulernen, Grundfesten zu verteidigen und sie kontinuierlich zu (re-)demokratisieren. 

Was uns besonders beschäftigt:

  • Wie gestalten wir Partizipation so, dass unter dem Handlungsdruck der Klimakrise politische Entscheidungen schnell getroffen werden können? 
  • Wie können Verteilungs- und Anerkennungskonflikte in demokratischen Prozessen aufgelöst werden? Welche Rolle spielen dabei intermediäre Organisationen und Medien? 
  • Wie kann das Vertrauen in die Demokratie gestärkt und das Mobilisierungspotential antidemokratischer Kräfte gesenkt werden?

Verantwortlich

Paulina Fröhlich

Leiterin | Resiliente Demokratie

Aktuelle Beiträge

Publikationen

Allianzen des Fortschritts

Neue Studie zur Rolle und Funktion zivilgesellschaftlicher Bündnisse in der pluralen Demokratie

Selbstverständlich europäisch!? 2022

Erwartungen der Bürgerinnen und Bürger an die deutsche Europapolitik in der „Zeitenwende“

Die Übergangenen

Eine Studie zur Bedeutung regionaler Perspektiven für die Große Transformation

Das politische System der Bundesrepublik Deutschland: Eine Einführung

Ein Überblick über die politischen Institutionen und Prozesse in der Bundesrepublik

Democratising Democracy: No Transformation without Democratisation

For the 2020s to become a decade of transformation, they also have to become a decade of democratisation

Good Practice Guide: Religiöse Vielfalt lokal gestalten

Eine Anleitung zur Gestaltung religiös-weltanschaulicher Vielfalt

“Liebeserklärung an eine Partei, die es nicht gibt”

In ihrem neuen Buch zeichnen Hanno Burmester und Clemens Holtmann das Idealbild einer transformativen Partei

Projekte

KOLLEKT

Modellprojekt in der Extremismusprävention

Selbstverständlich Europäisch?!

Langzeitstudie zur Wahrnehmung der deutschen Europapolitik

Art of Democracy

Projekt zur Rolle von Kunst und Kultur in der Demokratie

Berliner Bürgerdialog zum sozialen Europa

Bürgerdialog zur Zukunft Europas

Innocracy

European civil-society conference on innovation in democracies
Internationaler Dialog

Europe takes part!

Project on the role of arts and culture in Europe

FACTS | Europäische Erzählungen

Forschungsprojekt zu Erzählungen über die Europäische Union

Die USA nach Trump

Analysen zur neuen Lage in den USA

Wir entwickeln und debattieren Ideen für den gesellschaftlichen Fortschritt – und bringen diejenigen zusammen, die sie in die Tat umsetzen. Unser Ziel als Think Tank: das Gelingen einer gerechten Transformation. ▸ Mehr erfahren