„Heute ist grün cool“

Johannes Hillje im FAZ-Interview über den Erfolg der Grünen

Bündnis 90/Die Grünen holten bei der Europawahl 2019 sagenhafte 20,5 % und sprangen damit auf Platz zwei der deutschen Parteienlandschaft.

Wer verbirgt sich hinter der anwachsenden grünen Wählerschaft und mit welchen Kernthemen deckt sich Bündnis 90/Die Grünen mit den Interessen und Einstellungen vieler junger Menschen? Johannes Hillje macht unter anderem den jugendlichen Habitus der Parteispitze aus Annalena Baerbock und Robert Habeck für den Erfolg verantwortlich. Außerdem gibt er den Volksparteien Union und SPD einen Rat, wie sie lernen können, die jungen WählerInnen besser zu verstehen.

Autor:innen

Johannes Hillje

Policy Fellow
Johannes Hillje ist Politik- und Kommunikationsberater in Berlin und Brüssel. Er berät Institutionen, Parteien, Politiker, Unternehmen und NGOs. Zur Europawahl 2014 arbeitete er als Wahlkampfmanager der Europäischen Grünen Partei.

Marie-Louise Schlutius

Kommunikationsassistentin
Marie-Louise war Communications Assistant bei Das Progressive Zentrum. Sie absolvierte ihren Bachelor in Geschichte und Politikwissenschaft an der TU Dresden und studiert nun im Master Zeitgeschichte in Potsdam.

Weitere Beiträge

Wie aus Ohnmacht wieder Handlungsmacht werden kann

Policy-Fellow Johannes Hillje kritisiert im "Hauptstadtbrief" die Ohnmacht des deutschen Krisendiskurses.

Mélenchons doppelte Revanche

Zur Neuformierung der politischen Lager in Frankreich

teilen: