Prof. Dr. Hedwig Richer

Wissenschaftlicher Beirat

Über Hedwig Richter

Hedwig Richter ist Professorin für Neuere und Neueste Geschichte an der Universität der Bundeswehr München. Ihre Forschung wurde mit dem Offermann-Hergarten-Preis der Universität zu Köln (2010) und dem Stiftungspreis der Demokratie-Stiftung (2018) ausgezeichnet. Ihr Buch „Demokratie. Eine deutsche Affäre“ ist für den Bayerischen Buchpreis in der Kategorie Sachbuch 2020 nominiert. Richter forscht zu den Themen Demokratie, Migration und Geschlechtergerechtigkeit und schreibt u. A. für die Frankfurter Allgemeine Zeitung, die Süddeutsche Zeitung, die ZEIT und die taz.

Publikationen

„Schleichend an die Macht“ analysiert Geschichtsschreibung der Neuen Rechten

Mythen über die Nation, ihre Helden und Freiheitskämpfe sollen Nationalismus und völkisches Denken wieder gesellschaftsfähig machen

Meldungen

Wir entwickeln und debattieren Ideen für den gesellschaftlichen Fortschritt – und bringen diejenigen zusammen, die sie in die Tat umsetzen. Unser Ziel als Think Tank: das Gelingen einer gerechten Transformation. ▸ Mehr erfahren