Innovation & Nachhaltigkeit In eigener Sache

Alexander Reitzenstein verstärkt Das Progressive Zentrum

Er wird Visiting Fellow für den Programmbereich Strukturwandel
Foto: Jacob&Alex, 2017

Mit dem Berater und Forscher gewinnt der Programmbereich Strukturwandel für das Thema inklusives Wachstum einen vorausdenkenden Experten.


Steckbrief

Alexander Reitzenstein ist Policy Advisor im Berliner Büro von E3G, einem internationalen Think-Tank für Energie- und Klimapolitik. Bei Das Progressive Zentrum arbeitet er als Visiting Fellow im Programmbereich Strukturwandel und Inklusives Wachstum zu den Themen Klimawandel, Just Transition und Transformation des Energiesystems. Alexander beschäftigt sich darüber hinaus mit den Themen nachhaltiges Finanzwesen und Zukunft Europas. Er hat Politik- und Wirtschaftswissenschaften in Berlin, London, München und Washington, DC, studiert.

@AlexReitzenst

Was treibt Dich politisch an?

Die Klimawissenschaft zeigt deutlich, dass sich viele Bereiche der Wirtschaft in nur wenigen Jahren grundsätzlich ändern müssen, um die schlimmsten Folgen der Klimakrise zu verhindern. Die Herausforderungen dieses Übergangs sind nicht nur technologisch und ökonomisch, sondern vor allem sozial und politisch. Mich treibt die Frage an, wie man den Strukturwandel zur Begrenzung der globalen Erwärmung auf 1,5 Grad für Stadt und Land gerecht gestalten kann.

Was möchtest Du vorantreiben?

Als Visiting Fellow möchte ich dazu beitragen, dass Klimaschutz und Nachhaltigkeit als Leitgedanken für Wirtschafts- und Industriepolitik gestärkt werden. Für die gesamtgesellschaftliche Transformation sind breite, progressive Koalitionen nötig. Klimawandel geht alle an. EntscheidungsträgerInnen aus Zivilgesellschaft, Real- und Finanzwirtschaft, Innen- und Außenpolitik, Gewerkschaften, Wissenschaft und vielen anderen Gruppen müssen dafür zusammen ambitionierte Lösungen entwickeln.