Europa & die Welt In eigener Sache

Unsere neue Visiting Fellow: Ophélie Omnes

Verstärkung im Programmbereich Internationaler Dialog


Seit Juli 2020 ist Ophélie Omnes neue Visiting Fellow im Programm Internationaler Dialog. Beim Progressiven Zentrum möchte sie zur deutsch-französischen Freundschaft beitragen und die Europäische Öffentlichkeit stärken.


 Ich denke, die Europäische Union steht am Scheideweg, das wird durch die Coronavirus-Krise nur unterstrichen. Ich freue mich, einen Beitrag zur Debatte über die institutionelle Reform der EU leisten zu können, insbesondere im Hinblick auf die bevorstehende Konferenz zur Zukunft Europas. Ich denke auch, dass die deutsche Ratspräsidentschaft eine gute Gelegenheit ist, die Rolle der deutsch-französischen Freundschaft und die Stärkung einer europäischen Öffentlichkeit – durch Medien, zivilgesellschaftliche Projekte usw.- in diesem sich wandelnden Kontext zu diskutieren.

Was treibt Dich politisch an?

„Veränderung! Ob auf EU-Ebene oder zu nationalen Themen, wir müssen neue Wege finden, um mit den Menschen in politischen Fragen in Kontakt zu treten und ihnen das Gefühl zu geben, dass sie ein Teil davon sind und dass sie ein Mitspracherecht haben, das der Gesellschaft helfen kann, sich in eine positive Richtung zu entwickeln. Als Fortschrittsgläubige müssen wir das Recht zurückfordern, mit „echten Menschen“ zu sprechen und ihnen die Instrumente an die Hand geben, um die Welt um sie herum zu verstehen und zum Besseren zu verändern“.

 

Was möchtest du vorantreiben?

„Es ist an der Zeit, dass die Progressiven anerkennen, dass die EU nicht weitermachen kann, die Dinge in Ordnung zu bringen, ohne eine wirkliche Reflexion über ihre institutionelle Struktur zu beginnen und unsere Überlegungen zu den konkreten Lösungen, die den Entscheidungsträgern angeboten werden können, zu erforschen und weiterzuentwickeln.“

 


Ophélie Omnes ist Präsidentin der französischen Sektion der Europäischen Föderalisten. Sie ist in Frankreich ausgebildete Juristin mit Erfahrungen aus Paris, Brüssel und Luxemburg. Als Visiting Fellow des Progressiven Zentrums arbeitet sie im Rahmen des Programms „Internationaler Dialog“ an Themen der institutionellen Struktur der Europäischen Union, der Rolle der deutsch-französischen Freundschaft und der Schaffung einer europäischen Öffentlichkeit. Seit 2010 ist Ophélie Omnes als Aktivistin in den föderalistischen Bewegungen sowohl auf nationaler als auch auf europäischer Ebene tätig und beschäftigt sich unter anderem mit den auf EU-Ebene notwendigen institutionellen Reformen und der transnationalen Zusammenarbeit. Sie leitete mehrere auf Vielfalt ausgerichtete Projekte in Politik und Wirtschaft, darunter die JEF-Task Force „Empowerment & Diversity“ (seit 2017) und die luxemburgische Gruppe „Diversity and Inclusion“ einer globalen Anwaltskanzlei in den Jahren 2018 und 2019. Sie nimmt jederzeit gerne an einem Panel teil – oder moderiert es – und koordiniert Projekte.





Ophélie Omnes


Tereza Novotná


published on

11. August 2020


Schlagwörter

FellowsSlider_EN