Technologischer Wandel darf kein Selbstzweck sein. Neue Technologien müssen Antworten auf die großen gesellschaftspolitischen Herausforderungen liefern und von breiten Bevölkerungsschichten getragen werden. Zentral ist dabei die Lösung von politischen Interessenkonflikten auf Basis von Dialogbereitschaft, demokratischer Mitbestimmung und gegenseitigem Vertrauen. Nur so kann die Gesellschaft profitieren. 

Die Innovationsreihe #Tech4Society nimmt sich den langfristigen Herausforderungen unserer Gesellschaften an, einschließlich der wirtschaftlichen und sozialen Folgen der Coronavirus-Pandemie, der Klimakrise, der Arbeit und Wirtschaft von morgen, der demographischen Veränderungen, der regionalen Ungleichgewichte und der zunehmenden politischen Polarisierung in den Demokratien. In einem diskussionsstarken Konsortium mit PartnerInnen aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft wollen wir in einem ko-innovativen Dialog gemeinsam Lösungen entwickeln. 

 

Welche neuen Technologien braucht gesellschaftlicher Fortschritt?

Die Reihe #Tech4Society basiert auf einem wertebasierten Ansatz für den technologischen Wandel mit dem Ziel, den wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Fortschritt zu fördern. Ausgangspunkt des Gesprächs- und Beratungsprozesses ist die grundsätzliche Frage, wie neue Technologien unter Berücksichtigung der Perspektiven von Gesellschaft, Wirtschaft und Individuum am besten für den gesellschaftlichen Fortschritt wirken können.

Individuum: Wie können sie individuelle und gesellschaftliche Wohlfahrt sichern helfen?

Wirtschaft: Wie können sie zu einem sozialen und ökologischen Wirtschaftsmodell beitragen?

Gesellschaft: Wie können sie gesellschaftlichen Zusammenhalt fördern?

 

 

Zum Format von #Tech4Society: Wir werden bei Auftakt- und Abschlussveranstaltung einen breiteren holistischen Ansatz wählen und in drei Workshops jeweils eine der Dimensionen vertiefen.


Den Auftakt macht das Thema zum Wandel von modernen Volkswirtschaften und Wertschöpfung aufgrund von Innovationen und die damit verbundenen ökonomischen, ökologischen und sozialen Kosten und Opportunitäten. Hier geht es zur Veranstaltung
Wie können neue Technologien und Big Data dazu beitragen, aktuelle Herausforderungen zu bewältigen und unser individuelles Wohlbefinden kurz- und langfristig zu verbessern? Welches sind die Zukunftstrends der neuen Technologien bei der Bewältigung der wichtigsten Herausforderungen im Gesundheitswesen, einschließlich des Covid-19-Krisenmanagements, der demographischen Veränderungen in den entwickelten Volkswirtschaften, zahlreicher chronischer Krankheiten und der Vorbereitung der Arbeitskräfte? Welches sind die Prioritäten für politische Entscheidungsträger, wenn es darum geht, den Einsatz neuer Technologien im Gesundheitswesen zu erleichtern und einen wirtschaftlichen und sozialen Nutzen zu erzielen?
Welche Rolle können neue Technologien bei der Maximierung des wirtschaftlichen und sozialen Wertes spielen, die eine wirtschaftliche Rekalibrierung und transformative Maßnahmen für die Zeit nach der Krise unterstützen? Wie kann nach der Krise ein innovationsbasiertes Konjunkturpaket geschnürt werden, das technologischen Wandel mit integrativem und nachhaltigem Wachstum verbindet? Welches Potenzial haben die Verschiebungen in der Wertschöpfung von einer Industrieökonomie hin zu einer digitalen Ökonomie für die Verbindung ländlicher und städtischer Regionen?

Wie können politische Entscheidungsträger gemeinsam mit den Sozialpartnern und der Zivilgesellschaft Konzepte für die Reform bestehender Institutionen entwickeln, indem sie die Vorteile der KI und anderer freisetzen und gleichzeitig sicherstellen, dass demokratische Werte, sozialer Zusammenhalt und liberale Normen geschützt und gefördert werden? Wie wirkt sich die Coronapandemie auf die Effizienz, Inklusivität und Zugänglichkeit öffentlicher Dienstleistungen aus, und wie hätten neue Technologien dabei helfen können? Wie überdenken wir die demokratische Regierungsführung und die öffentliche Verwaltung, um uns an die sich verändernden Bedürfnisse der Bürger anzupassen?

Die Veranstaltung “Which Tech for Society?” bildet den Abschluss der Innovationsreihe #Tech4Society und stellt die politischen Rahmenbedingungen des technologisch-gesellschaftlichen Wandels in den Fokus. Dabei fragen wir uns, wie der Staat und die Privatwirtschaft das Potential neuer Technologien zur Verbesserung des gesellschaftlichen Wohlstands für alle nutzen können. 

 


 

Das #Tech4Society Konsortium