Innovation & Nachhaltigkeit Debattenbeitrag

Publikationsreihe „Inklusives Wachstum für Deutschland“

Bertelsmann Stiftung startet Schriftenreihe zur Zukunftsfähigkeit unseres Wachstumsmodells
Foto: Bertelsmann Stiftung

Wie können wir es schaffen, dass alle Menschen in Deutschland vom Wirtschaftswachstum hierzulande profitieren? Wie können die wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Herausforderungen der Zukunft gemeistert werden? Welche Rolle spielt Ungleichheit in Deutschland und wie lässt sich wirtschaftliche und soziale Teilhabe für möglichst viele Menschen realisieren? Diesen und weiteren Fragen geht die Bertelsmann Stiftung im Rahmen ihres Projekts „Inclusive Growth“ nach.

Eingebettet in eine Reihe von Studien und hochkarätig besetzten Veranstaltungen hat die Bertelsmann Stiftung dieses Jahr eine Publikationsreihe mit dem Titel „Inklusives Wachstum für Deutschland“ gestartet. Dort bereitet die Stiftung höchst informativ und lesenswert neue Aspekte einer deutschen Debatte über Inklusives Wachstum im Kontext der international geführten Diskussion über Ungleichheit und nachhaltiges Wirtschaften auf.

  • 01/2015 – Wachstum im Wandel: In der ersten Ausgabe werden zehn gesellschaftspolitische Konfliktfelder aufgezeigt, die unser Land in Zukunft beschäftigen werden. Die Ergebnisse sind auf Basis von Gesprächen mit zwölf prominenten und herausragenden Denkern der Gegenwart entstanden und geben eine gute Übersicht über Richtungen und Ausmaß des gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Wandels in Deutschland.
  • 02/2015 – Das Potenzial der heterogenen Gesellschaft nutzen: Die zweite Ausgabe beschäftigt sich mit dem Status quo sowie den Chancen von Gründerdynamik unter Migrantinnen und Migranten in Deutschland. Hier liegt großes Potenzial für die deutsche Wirtschaft, der gesamtwirtschaftliche Leistungsbeitrag von Migrantenunternehmen sollte nicht unterschätzt werden.