Lea Sophie Deworetzki

Projektmanagerin
Alumna

Über Lea

Beim Progressiven Zentrum koordinierte Lea Deworetzki das Projekt Zukunftsagenda Ostmitteleuropa. Seit November 2014 ist sie als Programmmitarbeiterin im Robert Bosch-Zentrum für Mittel- und Osteuropa, Russland und Zentralasien der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP) tätig. Sie leitet das Carl Friedrich Goerdeler-Kolleg für Good Governance, ein Programm der Robert Bosch Stiftung in Kooperation mit der DGAP, das sich an junge Nachwuchsführungskräfte aus Osteuropa und der Türkei richtet. Lea Deworetzki studierte Sozialwissenschaften in Düsseldorf und Brüssel sowie Internationale Beziehungen in Berlin. Im Anschluss arbeitet sie für Landtagsabgeordnete in Nordrhein-Westfalen. Zudem übernahm sie Lehraufträge an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und unterrichtete zu Internationalen Organisationen.

Wir entwickeln und debattieren Ideen für den gesellschaftlichen Fortschritt – und bringen diejenigen zusammen, die sie in die Tat umsetzen. Unser Ziel als Think Tank: das Gelingen einer gerechten Transformation. ▸ Mehr erfahren