Innovation & Nachhaltigkeit Wir in den Medien

Maja Göpel bei „Anne Will“ zur CO2-Steuer

Policy Fellow diskutierte mit Annalena Baerbock, Kevin Kühnert, Michael Kretschmer und Ioannis Sakkaros


Der Ausstoß von CO2 soll teurer werden – aber wie? Die Umsetzung einer CO2-Steuer ist in der Politik höchst umstritten. Wie kann eine Abgabe sozial gestaltet werden?


„Streit um CO2-Steuer – wer zahlt für den Klimaschutz?“ Unter diesem Titel diskutierten am 5. Mai Michael Kretschmer (Ministerpräsident von Sachsen), Annalena Baerbock (Bündnis 90/Die Grünen), Kevin Kühnert (Bundesvorsitzender der Jusos), Ioannis Sakkaros (Initiator der Gelbwesten-Proteste in Stuttgart) und Maja Göpel (Generalsekretärin des Wissenschaftlichen Beirats der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen und DPZ-Policy Fellow ) in der Talkshow „Anne Will“.

Maja Göpel warnte vor zu langsamem Handeln in der Klimapolitik („Je länger wir es jetzt noch verzögern, umso schwieriger werden die Anpassungen und umso höher werden die Kosten“) und davor, Klima- und Sozialpolitik gegeneinander auszuspielen. Durch Rückzahlungen und das Wegfallen anderer Steuern könne man verhindern, dass eine Abgabe nur die Ärmeren treffe – das müsse man nur besser erklären.

Schauen Sie die ganze Folge hier.





Maja Göpel


Hannah Nicklas


published on

7. Mai 2019


Schlagwörter