In eigener Sache

Lucie Kretschmer wird neue Visiting Fellow

Das Progressive Zentrum freut sich über intellektuellen Zuwachs
Foto: Capital Headshots Berlin

Lucie Kretschmer wird als Visiting Fellow im Bereich „Zukunft der Demokratie“ das Progressive Zentrum in Fragen der Religionspolitik unterstützen. Zum Beginn ihres Fellowship haben wir sie gefragt, was sie bewegt und was ihre Ziele sind.


Was treibt Dich politisch an?

Ich möchte mich dafür einsetzen, dass in meinem Themenfeld Religionspolitik das zentrale Versprechen der Demokratie auf Gleichbehandlung eingelöst wird. Das bedeutet, Menschen konkret zu ihrem Recht zu verhelfen. Für die Zukunft müssen wir uns aber auch überlegen, wie wir Räume für alle religiös-weltanschaulichen Gruppen schaffen, um den gesellschaftlichen Zusammenhalt zu stärken.

 

Was möchtest Du vorantreiben?

Über Religion sollten nicht nur Religiöse reden, denn sie bietet bereits jetzt Konfliktstoff und wird es in Zukunft noch mehr tun. Wie viel Privilegien möchten wir den Religionen im Arbeitsrecht, in der Schule und bei der Mitgestaltung unserer Gesellschaft geben? Welche positive Kraft haben Religionen? Mein Ziel ist es, einen breiten Diskurs zu diesen Themen voranzutreiben und die Politik zum Handeln zu bewegen.

 

Was macht für Dich eine gute Religionspolitik aus?

Eine gute Religionspolitik muss alle Religionen und Weltanschauungen gleich behandeln. Sie aktiviert die inklusive Kraft der Religionen und achtet gleichzeitig das Recht, ohne Religion zu leben. Sie muss den Rahmen schaffen, damit religiöse und weltanschauliche Gruppen in den Dialog kommen und die Vielfalt der religiös-weltanschaulichen Landschaft in den Vordergrund stellen. Dann kann sie massiv zum gesellschaftlichen Zusammenhalt beitragen.

 

Als Moderatorin begleitete Lucie Kretschmer die Vorstellung des aktuellen Religionsmonitors der Bertelsmann Stiftung mit Hatice Durmaz, Yasemin El- Menouar, Katarina Niewiedzial, Yasemin Shooman, Ellen Ueberschär, Sebastian Reißig und Gert Pickel.


Lucie Kretschmer promoviert an der Humboldt-Universität zu Berlin zu muslimischen Forderungen vor dem Bundesverfassungsgericht und ist Stipendiatin der Heinrich-Böll-Stiftung. Beim Progressiven Zentrum arbeitet sie als Visiting Fellow im Programmbereich Zukunft der Demokratie zu den Themen Religionspolitik und gesellschaftliche Pluralität. Zuvor arbeitete Lucie Kretschmer als Geschäftsführerin im Bereich Internationale Beziehungen sowie als Stiftungsmanagerin.