Leben & Arbeiten Wir in den Medien

Leitbild solidarische Flexibilität

Dokumentation der Ergebnisse des DenkraumArbeit in der Berliner Republik

Unsere Arbeitswelt wandelt sich beständig und rasant. Änderungen in der Arbeitsorganisation, technologische Innovationen, die Digitalisierung, aber auch das Bedürfnis, Arbeit und Privatleben besser miteinander vereinbaren zu können, erfordern neue politische Antworten. Diesen Wandel müssen wir gestalten. Es geht darum, den Fortschritt am Arbeitsmarkt im Interesse von Beschäftigten und Wirtschaft zu nutzen.

Über diesen Wandel haben mehr als 100 Expertinnen und Experten anderthalb Jahre im „DenkraumArbeit“ beraten, organisiert vom Progressiven Zentrum und der Friedrich-Ebert-Stiftung. Ein Resultat dieses strukturierten Nachdenkprozesses sind die 10 Müggelseer Thesen, die die Kernideen und Forderungen des DenkraumArbeit zusammenfassen. Erklärtes gemeinsames Ziel der Beteiligten ist es, die progressive Agenda nachhaltig zu beeinflussen.

Im Debattenmagazin Berliner Republik dokumentieren sie ihre Arbeit. Den Artikel können Sie hier (PDF) lesen.