Veranstaltung

Innovation, Kreativwirtschaft und Wachstum



Europa leidet noch immer an den Folgen der Wirtschafts- und Finanzkrise. Umso mehr bedarf es neuer Innovations-, Wachstums- und Beschäftigungsstrategien. In einer digitalen Wissensgesellschaft verdient dabei die Kultur- und Kreativwirtschaft eine besondere Beachtung – als Zukunftslabor, aber auch als Vorreiter und Innovationstreiber. Vor diesem Hintergrund hat Das Progressive Zentrum gemeinsam mit der Partnerinitiative Progressive Wirtschaft unter dem Titel „Innovation, Kreativwirtschaft und Wachstum. Eine progressive Agenda für die Zeit nach der Krise“ zum Roundtable mit Vertretern aus Politik, Wissenschaft, Kunst, Kultur sowie insbesondere der Start-Up-Szene eingeladen. Keynote Speaker waren Dr. Michael Mandel, Chief Economic Strategist am Washingtoner Progressive Policy Institute sowie Prof. Tim Renner, Pionier der Kreativwirtschaft in Deutschland und Gründer von Motor Entertainment.


Begrüßung:
Dominic Schwickert, Geschäftsführer des Progressiven Zentrums

Impuls:
Dr. Michael Mandel, Chief Economic Strategist am Progressive Policy Institute (PPI) in Washington, DC

Replik:
Prof. Tim Renner, Musikproduzent, Autor und Geschäftsführer Motor Entertainment

Moderation:
Simon Vaut, Mitgründer des Progressiven Zentrums und Referent Arbeitsmarkt und Kreativwirtschaft der SPD-Bundestagsfraktion

Hier finden Sie das Programm der Veranstaltung als PDF.

Hier erläutert Dr. Michael Mandel die zunehmende Bedeutung von Daten als wirtschaftlichem Faktor (englisch).

In diesem paper diskutiert Dr. Michael Mandel den Zusammenhang zwischen Größe und Innovationskraft von Unternehmen (englisch).

Zur Seite der Initiative Progressive Wirtschaft gelangen Sie hier.

Und hier finden Sie Informationen zum Kreativpakt der SPD-Bundestagsfraktion.



Event Date

18. Februar 2013


Place

Berlin


Schlagwörter

EuropaInnovationWirtschaftskrise