Zukunft der Demokratie

Fünf Thesen für die Demokratie von morgen

Neues Discussion Paper von Sophie Pornschlegel


Viele europäische Demokratien stehen vor der gleichen Aufgabe: Wir müssen Antworten finden auf die großen Herausforderungen der Zukunft wie beispielsweise den Klimawandel oder den technologischen Wandel. Bisher fehlen dafür die politischen Antworten – die Demokratie scheint zu scheitern. Projektmanagerin Sophie Pornschlegel stellt fünf Thesen auf, wie wir unsere Zivilgesellschaft und den sozialen Zusammenhalt in Europa stärken können, um unsere Zukunft gemeinsam demokratisch zu gestalten.


Brexit, „Fridays for Future“, Gelbwesten – die Demokratie gerät angesichts aktueller gesellschaftlicher Konflikte und Herausforderungen immer mehr unter Druck. RechtspopulistInnen gewinnen in ganz Europa an Stimmen, gesellschaftliche Interessen werden in der Politik mangelhaft repräsentiert und das Vertrauen in die Politik schrumpft.

Wie kann man den sozialen Zusammenhalt wiederherstellen? Wie kann Demokratie wieder zu einem Zukunftsprojekt werden, an dem alle teilhaben können und wollen? Und welche Schritte sind dazu notwendig? Projektmanagerin Sophie Pornschlegel stellt 5 Thesen auf, wie wir die Demokratie von morgen gestalten können.

 

Ich möchte das Discussion Paper lesen

Fünf Thesen für die Demokratie von morgen

  1. Demokratie braucht eine wertegeleitete Zivilgesellschaft
  2. Demokratie braucht Generationengerechtigkeit
  3. Demokratie braucht Orte der Begegnung
  4. Demokratie braucht sozialen Zusammenhalt
  5. Demokratie braucht politisches Engagement

 


Interessiert an der Zukunft der Demokratie?