Veranstaltung

Digitale Souveränität als ein Narrativ des Fortschritts

Einladung zum Paper Launch | 19.05.2022 | 19:30 - 20:30 Uhr | Telefónica BASECAMP Berlin


Um dem digitalen Wandel Richtung und Ziel zu geben, braucht es ein neues Narrativ. Wolfgang Schroeder und Svenja Falk stellen ihr Diskussionspapier zum Konzept der digitalen Souveränität vor und diskutieren ihre Thesen mit Franziska Brantner.


 

Die Anmeldung ist geschlossen. Wenn Sie teilnehmen möchten, wenden Sie sich bitte an events@progressives-zentrum.org

 

 

Die digitale Transformation ist in vollem Gange. Jedoch besteht ein Mangel an klaren Zielkonzepten und das “Was und Warum” des digitalen Wandels ist selten im Fokus. Das Konzept der digitalen Souveränität kann als verbindendes gesellschaftliches Narrativ dienen, so das Argument des neuen Diskussionspapiers. Es bietet den Rahmen um Klarheit über die rechtlichen Bedingungen, die notwendigen Kompetenzen und die Ziele der digitalen Transformation zu gewinnen.

 

Wie in einer zunehmend digitalisierten Welt menschenorientierte Digitalpolitik für mündige, digital souveräne Bürger:innen und Staaten gestaltet werden kann, diskutieren:

 

 

 

 

 

 

 

Dr. Franziska Brantner

Dr. Franziska Brantner ist Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz. Seit 2013 ist sie Mitglied des Deutschen Bundestages für Bündnis 90/Die Grünen. Zuvor war sie von 2009 – 2013 Mitglied des Europäischen Parlaments.

 

 

 

 

 

 

Prof. Dr. Svenja Falk

Prof. Dr. Svenja Falk ist Managing Director bei Accenture. Sie leitet Accenture Research Europa sowie die Arbeitsgruppe „Digitale Geschäftsmodelle in der Industrie 4.0“, ist Fellow an der Hertie School in Berlin und Honorarprofessorin an der Justus-Liebig Universität Gießen. Zudem ist sie im Vorstand der Accenture Stiftung.

 

 

 

 

 

 

Prof. Dr. Wolfgang Schroeder

Prof. Dr. Wolfgang Schroeder ist Vorsitzender des Wissenschaftlichen Beirats des Progressiven Zentrums. Er hat den Lehrstuhl „Politisches System der BRD – Staatlichkeit im Wandel“ an der Universität Kassel inne. Wolfgang Schroeder ist außerdem Research Fellow am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB), Abteilung „Demokratie und Demokratisierung“ und gehört der Grundwertekommission der SPD an. Von 2009 bis 2014 arbeitete er als Staatssekretär im Ministerium für Arbeit, Soziales, Frauen und Familien des Landes Brandenburg.

 

Moderiert wird die Veranstaltung von Dr. Laura Sophie Dornheim, Digitalstrategin.

 

 

 

 

 

 

 

Dr. Laura Sophie Dornheim

Dr. Laura Sophie Dornheim ist Wirtschaftsinformatikerin und hat zu Frauen in Führungspositionen promoviert. Als Digitalstrategin berät sie Unternehmen hinsichtlich des digitalen Wandels. 2004 wurde sie Mitglied bei Bündnis 90 / Die Grünen, nach einem kurzen Abstecher zur Piratenpartei ist sie seit 2014 aktiv zu grüner Netzpolitik, seit 2018 als Sprecherin der LAG Digitales und Netzpolitik in Berlin.

 

Im Anschluss wird es einen Empfang mit Getränken und einer kleinen Stärkung geben.

 

 

Agenda

 

Uhrzeit: 19:30 – 20:30

  • ab 19:00          Einlass
  • 19.30 – 19:45   Vorstellung des Diskussionspapiers von Svenja Falk und Wolfgang Schroeder
  • 19:45 – 20:15   Diskussion mit Franziska Brantner, Svenja Falk und Wolfgang Schroeder
  • 20:15 – 20:30   Q&A mit dem Publikum
  • ab 20:30          Empfang mit Getränken und Snacks

 

 

Jetzt anmelden

 

 

Das Papier ist Ergebnis eines intensiven Austauschs und breiter angelegten Arbeitsprozesses zwischen dem Progressiven Zentrum und Accenture.

 





Florian Ranft


Johanna Siebert


Event Date

19. Mai 2022


Place

Telefónica BASECAMP, Mittelstraße 51, 10117 Berlin


Schlagwörter