Debattenbeitrag Veranstaltung

Besuch von StipendiatInnen der Studienstiftung des deutschen Volkes




Was ist das eigentlich – ein Think Tank? Eine Frage, die gar nicht so abwegig ist, wenn man nicht täglich für einen solchen tätig ist. Dementsprechend froh waren wir über das rege Interesse der Stipendiatinnen und Stipendiaten der Studienstiftung des deutschen Volkes, die dem Progressiven Zentrum am 30. September einen Besuch abstatteten, um genau das in Erfahrung zu bringen.


Im Rahmen des „Frontrunner“-Programms von Common Purpose besuchten Studierende verschiedenster Fachrichtungen unterschiedliche Institutionen und Personen, um herauszufinden, welche Rolle Netzwerke spielen. Neben u.a. der DPA oder change.org konnten Mitglieder des Bundestags besucht werden. Und das Progressive Zentrum.

Woher kommt eigentlich Einfluss? Und: Hat das Progressive Zentrum welchen? In einer regen Diskussion mit Geschäftsführer Dominic Schwickert erhielten die Stipendiat_innen Einblicke in das tägliche Geschäft eines Think Tanks im allgemeinen und des Progressiven Zentrums im Speziellen.

Wir wollen Impulsgeber und Entscheidungsvorbereiter sein. Dominic Schwickert

Zwei Begriffe, die Anklang fanden, weil sie eindrücklich zeigen, welche Rolle Debatten und Netzwerke im alltäglichen Politikgeschäft spielen. Denn klar sei auch: Wer Vertrauen habe, habe Einfluss und damit die Chance, etwas zu bewegen. Und sei es auch nur, eine Debatte mitzuprägen, in der die wichtigen Themen unserer Zeit besprochen werden. Schließlich heiße das Progressive Zentrum nicht umsonst progressiv. „Wir sind zwar überparteilich, aber nicht unpolitisch“, so Schwickert zu der Frage, welchen Einfluss das Zentrum ausüben wolle. „Progressivität ist eine Haltungsfrage.“

Am Ende, so glauben wir, konnten wir einen guten Einblick in einen Think Tank des Berliner Politiklebens liefern. Nur eine Frage blieb vielleicht unbeantwortet: Ob wir nicht frustriert seien? Schließlich brüte man monatelang über tollen Ideen, doch was die Politik damit macht, könne man dann doch nicht beeinflussen.

Nein, noch haben wir den Glauben daran, etwas bewegen zu können, nicht verloren!

Wir bedanken uns für die unterhaltsame Runde und wünschen unseren Gäste alles Gute für die Zukunft.

 

Dominic Schwickert und Stipendiatinnen der Studienstiftung des deutschen Volkes

Dominic Schwickert und StipendiatInnen der Studienstiftung des deutschen Volkes





Dominic Schwickert


Sören Musyal


Event Date

30. September 2015


Place

Berlin


Schlagwörter

InteressenvertretungNetzwerk