Andreas Lange



Andreas Lange hat an der Universität Konstanz Soziologie und Psychologie studiert (M.A.), mit einer Arbeit zum Kinderleben auf dem Lande bei Prof. Dr. Kurt Lüscher 1993 promoviert und war bis 2000 Mitarbeiter im Forschungsschwerpunkt „Gesellschaft und Familie“. 2003 erfolgte die Habilitation, 2007 die Ernennung zum außerplanmäßigen Prof. für Soziologie an der Universität Konstanz. Seit 2003 arbeitet er am Deutschen Jugendinstitut in München in der Abteilung Familie und Familienpolitik und ist dort Grundsatzreferent für Familienwissenschaften. Weitere Publikationen zum Thema des Essays: Jurczyk, Karin/Michaela Schier/Michaela Szymenderski/Andreas Lange/Gerd Günter Voß (2009). Entgrenzte Arbeit - entgrenzte Familien. Grenzmanagement im Alltag als neue Herausforderung. Berlin, edition sigma.