Leben & Arbeiten Veranstaltung

Arbeit – Leben – Fortschritt: Progressive Ideen für die Arbeitswelt von morgen

Fachdiskussion des DenkraumArbeit mit Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles und Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig
Foto: www.mark-bollhorst.de

„Flexibilität muss auch den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern dienen“, forderte Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig am 17. November auf der Podiumsdiskussion anlässlich der Vorstellung der Ergebnisse des DenkraumArbeit – eines von der Friedrich-Ebert-Stiftung und dem Progressiven Zentrum organisierten Dialogprozesses mit mehr als 100 ehrenamtlichen Expertinnen und Experten aus Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und der Zivilgesellschaft.


Gemeinsam mit Arbeitsministerin Andrea Nahles setze sie sich mit den Kernergebnissen des Prozesses, den 10 Müggelseer Thesen zur Arbeitswelt der Zukunft auseinander. Unter dem Leitbild der solidarischen Flexibilität haben sie in verschiedenen Arbeitsgruppen Ansätze zur Gestaltung einer progressiven Arbeitspolitik entwickelt.

Die Ergebnisse aus dem DenkraumArbeit gibt es hier: www.denkraumarbeit.de

Das Programm zur Fachdiskussion finden Sie hier.

Die Highlights der Fachdiskussion können Sie hier noch einmal im Video verfolgen: