Zukunft der Demokratie Europa & die Welt

Wie gelingt der „Aufbruch für Europa“?

2018 | Sophie Pornschlegel


Der Policy Brief unserer Projektmanagerin Sophie Pornschlegel präsentiert sieben Vorschläge für die Europa-Agenda der Bundesregierung bis 2021.


Der Titel des Koalitionsvertrags verspricht nichts weniger als einen „neuen Aufbruch für Europa“. Worin dieser Aufbruch genau besteht, führt er jedoch nicht aus. Der Policy Brief unserer Projektmanagerin Sophie Pornschlegel versucht, aus dem großen Interpretationsspielraum des Europapolitik-Kapitels im Koalitionsvertrag einige Politikansätze detaillierter herauszuarbeiten. Die Ideen sollen helfen, die deutsche Europa-Agenda ambitioniert auszugestalten und wichtige Zukunftsthemen in Brüssel zu setzen.

 

Ich möchte den Policy Brief lesen

 

SIEBEN VORSCHLÄGE FÜR DIE EUROPA-AGENDA DER BUNDESREGIERUNG:

  1. Frankreich eine Antwort geben – und Worthülsen wie „Demokratie“ und „Solidarität“ wieder mit Sinn füllen
  2. Das institutionelle Design der EU reformieren
  3. In die junge Generation investieren und ihre Forderungen ernst nehmen
  4. Mehr Mitspracherechte für BürgerInnen in der Wirtschafts-, Steuer-, Haushalts- und Währungspolitik
  5. „Social Europe“ mit Leben füllen
  6. Eine gemeinsame progressive Energie- & Klimapolitik
  7. Eine pragmatische und humane Außen- & Migrationspolitik statt leere Versprechen

 


Sophie Pornschlegel ist Projektmanagerin bei Das Progressive Zentrum und ist dort für Projekte zur Zukunft der Demokratie zuständig. Ihre Schwerpunkte sind Europapolitik, Populismus und Generationengerechtigkeit. Sie ist Gründerin des Programmbereichs „Post Brexit Europe“ und ehemaliges Vorstandsmitglied beim grassroots-Thinktank für Europa- und Außenpolitik Polis180. Nach ihrem Studium der Politikwissenschaft und „European Affairs“ bei Sciences Po Paris, King’s College London und der London School of Economics (LSE) hat sie erste Berufserfahrung  bei der Vertretung der Europäischen Kommission in Berlin und bei einem Labour-Abgeordneten im britischen Parlament gesammelt.