Tag Archive for Innovation & Nachhaltigkeit




Buch Soziale Marktwirtschaft: All inclusive? 2017 | Bertelsmann Stiftung, Das Progressive Zentrum (Hrsg.)
11. Januar 2018 |

Die Debatte über „Inclusive Growth“, also ein inklusives Wachstum, ist international in aller Munde. Die deutsche Diskussion hierzu kommt erst langsam in Fahrt. Gemeinsam mit der Bertelsmann Stiftung haben wir uns angeschaut, welche Rolle inklusives Wachstum für unser Verständnis von Sozialer Marktwirtschaft spielen kann. Das Ergebnis ist eine spannende Reihe von Essaybänden mit namhaften Autoren geworden.
Die Bertelsmann Stiftung hat es sich zum Ziel gesetzt, die internationale Diskussion über “Inclusive Growth” nach Deutschland zu tragen und arbeitet seit geraumer Zeit daran, die zahlreichen Diskussionsstränge international wie national zusammenzuführen. Auch wir vom Progressiven Zentrum haben uns diesem Thema angenommen und gemeinsam mit der Stiftung das Kooperationsprojekt “Shaping Sustainable Economies: Inclusive Growth” lanciert.
Ein Schwerpunkt in dieser Zusammenarbeit war das Organisieren einer überparteiliche Hintergrundrunde politischer VordenkerInnen, die sich seit geraumer Zeit in regelmäßigen Abständen mit einschlägigen ExpertInnen zu Fragen zur Zukunft der Sozialen Marktwirtschaft austauscht haben. Im Zuge dieser Debatten ist nun eine fünfteilige Reihe von Essaybänden entstanden, die ab sofort erworben werden können.

Hier geht es zu den einzelnen Bänden der Reihe über den Verlag der Bertelsmann Stiftung.
Von der Bedeutung öffentlicher Räume über den Abbau von Ungleichheit bis hin zum vermeintlichen Konflikt zwischen Industrie und Dienstleistungen wird hier die gesamte Bandbreite wirtschaftspolitischer Reformthemen besprochen. Mit dabei sind lesenswerte Essays u.a. von Peter Siller, Katharina Zweig, Ute Fischer und Werner Abelshauser. Reinschauen lohnt sich!






















Innovation & Nachhaltigkeit Discussion Paper Discussion Paper „Das Stadtwerk der Zukunft“ 2017 | Dr. Steffen Jenner, Fabian Schmitz-Grethlein, Anika Uhlemann
4. Oktober 2017 | Steffen Jenner

Keine andere Akteursgruppe ist so weitreichend und tiefgreifend involviert in den Umbau unserer Energieversorgung wie die Stadtwerke und kaum einer anderen wird dabei so viel abverlangt. Gleichwohl bieten Energiewende, Digitalisierung und neue Mobilitätskonzepte große Chancen für die Stadtwerke, um moderne Rollen einzunehmen und die Trends unserer Zeit mitzugestalten.
Stadtwerke können zeigen, dass Energiewende, Digitalisierung und vielleicht ja auch die am Horizont auftauchende Verkehrswende gelingen können. Denn letzten Endes kommen die noch so globalen Transformationen konkret und lokal in den Städten und Gemeinden an. Dort werden sie in die Realität umgesetzt, auch von den Stadtwerken.
Vor dem Hintergrund gingen wir den Fragen nach: Welche Rolle spielen Stadtwerke in Zukunft? Und was kann die Politik tun, damit Stadtwerke ihr Potential voll ausspielen können?

In mehreren Workshops haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine Bestandsaufnahme der Situation der Stadtwerke vorgenommen, Herausforderungen und Chancen diskutiert, zukünftige Rollenverständnisse für Stadtwerke entworfen und politische Empfehlungen abgeleitet. Der Fokus lag dabei auf der Energieversorgung und der Energiepolitik. Dieses Papier fasst die zentralen Ergebnisse des Projekts zusammen und skizziert mögliche neue Rollenbilder für Stadtwerke zwischen Gemeinwohl- und Gewinnorientierung.
Das Discussion Paper können Sie hier als PDF abrufen.
 
Die Autoren:
Dr. Steffen Jenner ist Policy Fellow beim Progressiven Zentrum für den Themenbereich „Innovation & Nachhaltigkeit“.
Fabian Schmitz-Grethlein ist Bereichsleiter Energiesystem und Energieerzeugung beim Verband kommunaler Unternehmen (VKU).
Anika Uhlemann ist Fachgebietsleiterin Strommarktdesign und Klimapolitik beim Verband kommunaler Unternehmen (VKU).

 

Das gemeinsame Projekt „Das Stadtwerk der Zukunft“ mit dem Verband kommunaler Unternehmen (VKU) wird in Kooperation mit folgenden Premium-, Basis- und Multiplikationspartnern durchgeführt:































Europa & die Welt Veranstaltung #EuropeanTownHall Meeting in Madrid Fünfte Station des Dialogue on Europe
Datum der Veranstaltung: 16. Juni 2018 | Madrid, Spanien
Philipp Sälhoff | Alban Genty | Benedikt Weingärtner | Viktoria Bechstein
Foto: Das Progressive Zentrum/ Jacob Per Blut

Nach den erfolgreichen Town Hall Meetings in Athen, Lissabon, Rom und Marseille hieß die fünfte und letzte Station unseres Dialogue on Europe nun Madrid. Am 16. Juni 2016 versammelten sich auch hier wieder junge VordenkerInnen aus der Zivilgesellschaft, NGOs, Start-Ups, Medien und Think Tanks, um über die aktuellen Herausforderungen in Spanien zu diskutieren und Ideen für ein neues, gestärktes Europa herauszuarbeiten.