Das Progressive Zentrum veröffentlicht Studie zur Zukunft von Arbeit und Wirtschaft

'Measuring Tomorrows Work and Economy' basiert auf 50 Interviews mit ExpertInnen


Die Studie gibt einen Impuls zur gesellschaftspolitischen Debatte um die Zukunft der Arbeit. Basierend auf 50 ExpertInnen-Interviews identifizieren die Autoren vier Kernherausforderungen, geben zehn Politikempfehlungen und entwerfen ein Konzept für eine inklusive digitale Transformation.


Die Debatte um die Zukunft der Arbeit wird oft unter den Stichworten der Automatisierung von Jobs oder der ‘gig economy’ geführt. Der Einfluss von neuen Technologien auf die Arbeitswelt ist jedoch vielschichtiger und komplexer. Denn die digitale Transformation verändert fundamental die Grundzüge des Wirtschaftens, die Organisation und Funktionslogik von Unternehmen sowie die Arbeitswelt des Einzelnen.

Ich möchte die Studie lesen

Ich möchte mehr über das Projekt erfahren

 

Diese Studie gibt Anregungen, wie die drei größten Volkswirtschaften Europas den sozio-ökonomischen Wandel gestalten können. Dafür haben die Studienautoren Dr. Florian Ranft und Dr. Barry Colfer 50 ExpertInnen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft in Deutschland, Frankreich, Großbritannien und Brüssel interviewt.

Basierend auf diesen Hintergrundgesprächen entwirft die Studie ein Konzept für die digitale Transformation. Als zentrale Herausforderungen identifizieren die Autoren dabei:

  • eine möglichst inklusive Digitalisierung
  • veränderte Anforderungen an die (Weiter-)Bildung,
  • die Förderung des Innovationspotenzial in der Wirtschaft,
  • die Unmöglichkeit, Lösungen zu finden, die allen Problemen gerecht wird.

Aufbauend auf der Analyse geben die Autoren zehn Politikempfehlungen in den Bereichen “Kommunikation und Dialog”, “(Weiter-)Bildung”, “Investition und Planung” sowie “Gesundheit am Arbeitsplatz und Gleichberechtigung”. Die Studie will die arbeitspolitischen Debatten in Deutschland, Frankreich, Großbritannien und Brüssel bereichern, während Technologien an den Grundsätzen unserer Arbeit und ihre Ethik rütteln.

Die Studie erscheint auf Englisch. Sie entstand in einer Zusammenarbeit der Think-Tanks Das Progressive Zentrum und Policy Network mit Unterstützung der smart workspace platform Dropbox.