Zukunft der Demokratie Veranstaltung

Konferenz der Heinrich-Böll-Stiftung zur Zukunft der Parteiendemokratie

Policy Fellow Hanno Burmester mit Impuls zum Thema Parteireform
Foto: Heinrich-Böll-Stiftung CC-BY-NC-ND (l.) / Jens_Jeske (r.)

Soziale Spaltungen, Strukturwandel der Öffentlichkeit – welche Rollen und Funktionen werden Parteien in unserer Demokratie künftig einnehmen? Und wie gestalten wir das?

Am 6./7. November fand eine spannende Veranstaltung der Heinrich-Böll-Stiftung in Berlin zu genau diesen Fragen statt. Unser Policy Fellow Hanno Burmester, Leiter des Projekts „Legitimation und Selbstwirksamkeit – Zukunftsimpulse für die Parteiendemokratie“, befeuerte mit einem Input zum Thema Parteireform‬ die Debatte.

Er sagte:

Strukturreformen bringen nur etwas, wenn sich auch die Kultur in Parteien ändert! Wenn Parteien es ernst meinen, müssen sie in Kauf nehmen, Mitglieder zu verlieren, die sich nicht verändern möchten.“

Den Mitschnitt von der Veranstaltung der Heinrich-Böll-Stiftung können Sie hier ansehen:

 

Infos zum Programm finden Sie hier.


Denkanstöße zur Reform der Parteien sind übrigens auf der Website unseres Gemeinschaftsprojektes mit Konrad-Adenauer-Stiftung und Heinrich-Böll-Stiftung zu finden: http://parteireform.org/





Hanno Burmester


Datum der Veranstaltung

6. November 2015 - 7. November 2015


Ort

Berlin


Schlagwörter

ParteienParteiendemokratieParteireform