Policy Brief

Digitalpolitik ist Gesellschaftspolitik – und muss gestaltet werden!

2015 | Laura-Kristine Krause, Nico Lumma, Sebastian Reichel, Philipp Sälhoff, Dominic Schwickert und Henning Tillmann

Die Digitalisierung verändert unsere gesamte Umwelt und wirkt als Katalysator für Entwicklungen, die bereits in Gang sind. Damit stellt sie die Politik in Deutschland vor neue Herausforderungen, denn althergebrachte Konzepte funktionieren in vielen Bereichen nicht mehr. Der Wille zur Gestaltung von Digitalpolitik ist deshalb letztlich der Wille zur Gestaltung der Gegenwart, vor allem jedoch der Zukunft.

Zahlreiche Analysen, wie das SPD-Grundsatzprogramm für die digitale Gesellschaft „#DigitalLeben“, beschreiben zutreffend die Entwicklungen einer zunehmend digitalen Welt. In diesem Papier wollen wir einen Schritt weitergehen und konkrete Maßnahmen zur politischen Gestaltung der Digitalisierung in den Schlüsselbereichen Arbeit, Wirtschaft und Bildung vorschlagen. Denn Digitalpolitik ist Gesellschaftspolitik – und muss aktiv gestaltet werden.

Zum Download





Laura-Kristine Krause


Dominic Schwickert


Philipp Sälhoff


veröffentlicht am

8. Dezember 2015


Schlagwörter