Zukunft der Demokratie

Die AfD in den deutschen Landtagen

WZB-Studie von Prof. Wolfgang Schroeder et al. erschienen
Foto: Carlos Klein Photography

Die AfD ist die erfolgreichste rechtspopulistische Partei in der Geschichte der Bundesrepublik. In einer Studie des Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB) gehen Wolfgang Schroeder (Vorsitzender des Wissenschaftlichen Beirats des Progressiven Zentrums), Bernhard Weßels, Christian Neusser und Alexander Berzel der Frage nach, wie die parlamentarische Arbeit der zehn AfD-Landtagsfraktionen aussieht und wie sie wahrgenommen wird.


Die Studie nimmt eine umfangreiche Dokumentenanalyse sowie die Auswertung von Experteninterviews mit Parlamentariern vor. Dabei kommt sie zum Schluss, dass

„sich die AfD-Fraktionen der Landtage wie auch die Flügel der Partei und die Abgeordneten innerhalb der Fraktionen in eine polarisierte Struktur zwischen Parlaments- und „Bewegungs“-Orientierung einordnen lassen“.

Diese Bipolarität trage, so die Autoren, wesentlich zum elektoralen Erfolg der AfD auf Landesebene bei. Zur Studie geht es hier.

 





Wolfgang Schroeder


veröffentlicht am

12. Juli 2017


Schlagwörter

AfDPopulismusRechtspopulismusStudie