Philipp Sälhoff

Alumni

Philipp Sälhoff war von Januar 2013 bis März 2018 für das Progressive Zentrum tätig, zuerst als Co-Leiter der #bewegungjetzt-Kampagne zur Bundestagswahl 2013, später als Leiter der Mobilisierungskampagne iChange Europe zur Europawahl 2014. Seit Mitte 2014 koordinierte er das Parteireform-Projekt und baute vorrangig die internationalen Partnerschaften des Progressiven Zentrums aus. Seit Ende 2016 leitete er den Programmbereich der Internationalen Beziehungen mit den Schwerpunkten Europäische Integration (insbesondere den Dialogue on Europe und Projekte mit deutsch-französischem Fokus) und Transatlantische Partnerschaft. Vor seiner Tätigkeit beim Progressiven Zentrum verantwortete er bei der Prozess- und Strategieberatung IFOK über mehrere Jahre Digitalprojekte, arbeitete im Deutschen Bundestag und studierte Angewandte Kulturwissenschaften an der Leuphana Universität Lüneburg.


Kontakt



Beiträge
























































Europa & die Welt Veranstaltung #EuropeanTownHall Meeting in Madrid Fünfte Station des Dialogue on Europe
Datum der Veranstaltung: 16. Juni 2018 | Madrid, Spanien
Philipp Sälhoff | Alban Genty | Benedikt Weingärtner | Viktoria Bechstein

Nach den erfolgreichen Town Hall Meetings in Athen, Lissabon, Rom und Marseille hieß die fünfte und letzte Station unseres Dialogue on Europe nun Madrid. Am 16. Juni 2016 versammelten sich auch hier wieder junge VordenkerInnen aus der Zivilgesellschaft, NGOs, Start-Ups, Medien und Think Tanks, um über die aktuellen Herausforderungen in Spanien zu diskutieren und Ideen für ein neues, gestärktes Europa herauszuarbeiten.




Europa & die Welt Veranstaltung #EuropeanTownHall Meeting in Marseille Vierte Station des Dialogue on Europe
Datum der Veranstaltung: 26. Mai 2016 | Marseille, Frankreich
Philipp Sälhoff | Alban Genty | Benedikt Weingärtner | Viktoria Bechstein

Nach den erfolgreichen Town Hall Meetings in Athen, Lissabon und Rom hieß die vierte Station unseres Dialogue on Europe am 26. Mai Marseille.  Es versammelten sich auch hier wieder junge VordenkerInnen aus der Zivilgesellschaft, NGOs, Start-Ups, Medien und Think Tanks, um über die aktuellen Herausforderungen in Frankreich zu diskutieren und Ideen für ein neues, gestärktes Europa herauszuarbeiten.