Kübra Gümüşay

Policy Fellow

Kübra Gümüşay ist Autorin und Aktivistin und schreibt unter anderem für ZEIT, ZEIT Online und taz. Bei Das Progressive Zentrum ist sie Visiting Fellow im Programmbereich Zukunft der Demokratie. Sie studierte Politikwissenschaften in Hamburg und London und initiierte u.a. die anti-rassistische Kampagne #SchauHin, das feministische Bündnis #Ausnahmslos und die Kampagne “Organisierte Liebe” gegen Hass im Netz. Ihr Blog ein-fremdwoerterbuch.com wurde 2011 für den Grimme Online Award nominiert. Das Magazin Forbes zählte sie 2018 zu den Top 30 unter 30 in Europa im Bereich Media und Marketing. Laut Deutschlandradio gehört sie zu den prägenden Köpfen des Islam in Deutschland


ausgewählte Veröffentlichungen

Gümüşay, Kübra, 2017. Der Rest war Schweigen. Cover-Story of bref Magazine no. 9
Gümüşay, Kübra, 2014. Neue Medien – Neuer Zugang zu Feminismen, chapter in “Feminismen heute, Positionen in Theorie und Praxis”, Yvonne Franke / Kati Mozygemba / Kathleen Pöge / Bettina Ritter / Dagmar Venohr (eds), Transcript Verlag
Gümüşay, Kübra, 2014. Das Feuer entzünden, chapter in “Geschichten aus Deutschland. Biografische Betrachtungen aus der Migrationsgesellschaft”, Aktion Sühnezeichen Frieden
Gümüsay, Kübra, 2011. Auf Mitleidstour, chapter in “Manifest der Vielen”, Hilal Sezgin (ed). Berlin: Blumenbar Verlag.
Yücel, Kübra, 2009. Co-author of 3 chapters in “Skandal! Die Macht öffentlicher Empörung”, Prof. Pörksen, Bernhard and Jens Bergmann (eds), Hamburg: Halem Verlag.



Kontakt



Beiträge