Der „DenkraumArbeit“ ist ein längerfristig angelegter Dialogprozess, bei dem rund 60 progressive VordenkerInnen aus Wissenschaft, Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft programmatische Ideen zu den vier Themen „Arbeitszeitpolitik“, „Arbeit der Zukunft“, „Arbeitsmarktpolitik“ und „Weiterbildung & Qualifizierung“ entwickeln und diskutieren. Das Projekt wurde gemeinsam mit der Friedrich-Ebert-Stiftung initiiert.



Aktuelles


























































Leben & Arbeiten Wir in den Medien Debattenbeitrag Von Selbstwirksamkeitsgefühl und neuer Arbeit ffluid-Interview mit Policy Fellow Dr. Max Neufeind
6. September 2015 | Max Neufeind

Technik ist kein Selbstzweck, denn wenn das Soziale nicht Schritt halten kann, entgleitet die Technik den Menschen. Im Interview mit Jörn Hendrik Ast von ffluid – fast forward concepts spricht Policy Fellow Dr. Max Neufeind über die Arbeit der Zukunft und darüber, wie wichtig Selbstwirksamkeit ist. Also das Gefühl, die eigene Identität durch das zu bestätigen, was man tut.
Jene Selbstwirksamkeit sei gleichzeitig die Voraussetzung für wirkliche Innovation, für Risikobereitschaft der Menschen. Diese zu vermitteln bedürfe mehr als Wochenendworkshops zur Selbstoptimierung. Nötig sei viel mehr eine Innovation des Sozialen:

Der technologische Wandel wird uns nicht gelingen, wenn wir nicht das Soziale im gleichen Maße innovieren. Dr. Max Neufeind

Hier gibt es das Interview zum Nachhören.




Agendathema in den Medien

» Archiv