Die Globalisierung kann sozialverträglich, innovationsfreundlich und nachhaltig gestaltet werden. Wir begreifen eine stärker vernetzte und verflochtene globale Gemeinschaft als Chance für eine gerechtere Verteilung von Wohlstand und Wissen ohne dabei die bestehenden Herausforderungen aus dem Blick zu verlieren.

Die liberalen Demokratien europäischer und nordamerikanischer Prägung waren immer richtungsweisende Kräfte für das freiheitliche Miteinander der Gesellschaften, verbunden durch gemeinsame Werte. Wir glauben daran, dass transnationale politische Vernetzung, ideen- politischer und kultureller Austausch und faire Handelsbeziehungen auch weiterhin Pfeiler des globalen Fortschritts sein werden.

Zusammen mit unserem internationalen Netzwerk von Partnern, vor allem in Europa und Nordamerika, arbeiten wir an Lösungen, wie wir diese Grundsätze internationaler Beziehungen stärken und weiterentwickeln können. Der Erfahrungsaustausch und das gemeinsame Erarbeiten von neuen politischen Ideen und Impulsen stehen für uns dabei im Vordergrund unserer internationalen Aktivitäten.



Aktuelles





























































Agendathema in den Medien

» Archiv